Customers reports about bFly-audio


Kundenmeinungen

about absorber

There is no translation available.

... Wie bei meinen bisherigen bFly-Produkten schon gewohnt, zeigen auch die Pure Absorber, was noch geht.
Die vor kurzem erworbene Bryston 3B3-Endstufe ist so hoch gebaut, dass im Regal kein Platz mehr für das Unterstellen meiner Base vorhanden ist. Also erst einmal direkt auf den Werksgummifüßen gehört. Ganz toller Klang im Vergleich zur Vorgänger-Endstufe. Aber eine Entkopplung wie bei den anderen Geräten wünschte ich mir trotzdem. Ihre Frau empfahl mir dann am Telefon die Pure-Füße.
Ein toller Tipp! Als erstes fiel mir der konturierter aufspielende Bass auf. Dann waren es die Stimmen, die jetzt intimer klingen. Und der Raum, der jetzt noch tiefer zu sein scheint mit noch mehr Ruhe im Hintergrund. Mal sehen, was es noch zu entdecken gibt. Das macht Spaß und ist total spannend!

There is no translation available.

... Hallo Herr Schäffer,
.....JA - Sie haben's wieder mal geschafft: Ich bin sprachlos...- aber auch überglücklich!!!!

Ich muss bisschen ausholen, um zu beschreiben warum: Meine beiden Standboxen waren früher die alten Klassiker "MAGNAT Vektor 77". Ein Frend von mir betreibt unter dem Namen SETA AUDIO eine kleine Boxen-Schmiede und produziert und veredelt in Handarbeit High-End-Lautsprecher. 
Meine Vektor 77 wurden komplett leergeräumt und mit den besten Highend-Bauteilen ausgestattet (Weiche, Kondensatoren, Dämmstoff, WBT-Anschlüsse etc.). Darüber hinaus wurden die Membranen mit einer patentierten Harz-Beschichtung veredelt.
Klingt jetzt bisschen größenwahnsinnig - aber diese Standlautsprecher spielen mit den Reinsilber-Kabeln und auf Ihren TALIS-Absorbern in Abhängigkeit der quellseitigen Zuspielung klanglich schon auf so hohem Niveau, dass ich im Fachhandel (Hifi-Profis etc.) bisher nicht viel Vergleichbares "gehört" habe!
Ich hatte sowohl meinem AV-Reciever (PIONEER SC-LX 801) als auch meinem Bluray-Player (PANASONIC DP-UB 9004) jeweils ein Top-Netzkabel (WSS Audio N4 (STC) von Konrad Wächter und für den Player ein ANALYSIS PLUS Oval MK2) spendiert und beide Geräte auf PURE-Absorber gestellt.
Ich dachte eigentlich, dass in Sachen feinster Auflösung, Klarheit und Detailliertheit des Klanges eigentlich kaum noch eine Steigerung möglich sein dürfte - und wenn, dann höchstens marginale Unterschiede, die kaum wahrzunehmen sind.
Und dann kam die FLATLINE von IHNEN an, und sollte mich eines besseren belehren...!
Ihrem Rat folgend, platzierte ich die PUREs auf der FLATLINE & darauf dann den AV-Reciever!
Die DALI CD Volume 4 gestartet........und dann stand mir der Mund offen!
 
Ein brutaler Unterschied!!! Unmittelbar und ganz deutlich wahrnehmbar in vielerlei Hinsicht: 
Deutlich gesteigertes Impulsverhalten z. B. bei gezupften Stahlsaiten oder Klavieranschlägen, alles deutlich dynamischer, knackiger, trockener! Wie wenn man einem Marathonläufer für die letzten 10 Kilometer eine Adrenalin-/Dopamin-Spritze verabreicht!
Gesangsstimmen auf einmal wie befreit scharfkonturierter, luftiger & frischer - als wenn man den Seidenschleier vor dem Mund wegnimmt... Und auch Details wie Atemgeräusche oder das Befeuchten der Lippen... kristallklar hörbar!
Gesteigerte Auflösung, gesteigerte Präsenz, knackigerer Tiefbass! 
Die Musik ist auf einmal viel emotionaler, besitzt mehr "Charakter", mehr Leben, man hat das Gefühl, es kommen doppelt so viele Informationen an!
 
Es ist unglaublich!!!  Wie kann das denn sein, dass eine (bitte entschuldigen Sie die Blasphemie :-) "Pressspahnplatte auf Absorberfüßen" nochmals eine solche Steigerung bringt??? Ich bin einfach nur geflasht, nass geschwitzt und tief beeindruckt, Herr Schäffer....! 
Ich bedanke mich von Herzen für Ihre individuelle Beratung und ziehe meinen Hut vor Ihren begeisternden Produkten, die mir jedes Mal ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern :-) 
Danke, danke, danke.
 
There is no translation available.

... Mit den bfly-Füssen PURE wurden alle Tugenden des EAR 868 verbessert, mehr und hörbarer durchgezeichnet, vor allem das dynamische Klangbild. Alles in allem bin ich sehr zufrieden, im Hinblick darauf wieviel Geld wir Audo-High-End Verrückten z.B. für Kabel zur Verbesserung des Klangbildes ausgeben, hat diese Ausgabe sich wirklich gelohnt: Hochwertige Gerätefüsse zu einem vernünftigen Preis, rasch versandt, bestens verpackt und mit nachvollziehbarer Wirkung.
Mein Tipp: Zeit lassen beim Ausprobieren und Probehören, ... und Anlage "justieren", ich musste die Aufstelllung meiner Lautsprecher geringfügig ändern, mit einem schlussendlich tollen Ergebnis.

There is no translation available.

... inzwischen habe ich die b.disc Pro L im Einsatz. Ich war ja etwas skeptisch gewesen, ob diese Maßnahme überhaupt etwas bringt, da mein Rack über eine Kombination aus Vollholz und Multiplex, sowie über mit Quarzsand gefüllte Vierkammer-Antiresonanzrohre verfügt. Darüber hinaus habe ich unter meinen Geräten Ihre Masters- und Line-Serie und Entkopplungsböden von audio-exklusiv. Nun also zusätzlich noch Ihre b.disc unter dem Rack. Ich bin äußerst positiv überrascht!
Ihre Aussage „Die meisten Rückmeldungen ergaben ein nochmals überraschend positives  Ergebnis“ trifft auch bei mir zu. Es handelt sich hierbei nicht um eine Verbesserung, die man nur in homöopathischen Einheiten messen kann, das sind schon gewaltige Verbesserungen. Als ich die Aufnahme von Harry Belafonte „Live at Carnegie Hall“ (Living Stereo, RCA Viktor) abspielte, konnte ich es kaum glauben. Die Räumlichkeit ist nun viel größer, man hat den Eindruck, als würde man selbst in der Carnegie-Hall stehen. Was solch ein preiswertes Zubehör ausmachen kann, hätte ich nicht für möglich gehalten. Mein Bekannter, Hr. G. us München, hat nach meinem Bericht nun ebenfalls die b.disc pro bei Ihnen bestellt.
Viele Grüße aus München

There is no translation available.

... Ich habe die PURE Absorber gleich unter den Phonopre gesetzt und bin sehr überrascht über das, was sich getan hat.
Der Klang wirkt deutlich entschlackt, freier und präziser im Raum platziert. Das Entschlacken hat mich erst mal etwas erschreckt, weil ich dachte "wo ist denn der Bass hin?". Es ist so, dass sowohl der besagte Phonopre, als auch das System ziemlich neu sind und sich so langsam einspielen. Der Bass und die Geschmeidigkeit hatten inzwischen etwas zugelegt und nun sind beide quasi wieder auf Null gesetzt. Bei tiefen, heftigen Impulsen (vornehmlich bei Klassik) merkt man allerdings schon, dass es vorher einfach etwas aufgedickt und unpräzise klang. Ich würde fast sagen, es klingt ein bisschen so, als hätte ich den nächst größeren Tonabnehmer aus der Familie eingebaut. Dafür hat sich die Ausgabe mehr als gelohnt. Der Pure ist wirklich eine Steigerung zum Master, die ich in dieser Deutlichkeit nicht erwartet hätte.

There is no translation available.

... Mein Fazit ist: Das was auf dem Medium vorhanden ist soll wiedergegeben werden. Nicht mehr und nicht weniger. Anscheinend können das die Geräte aber nicht leisten, da zu große Störeinflüsse auf diese wirken. Die bfly-Audio-Absorber ermöglichen dies den Geräten, zumindest zu einem großen Teil wieder, sodass die Musik in diesem Rahmen wieder natürlich klingen kann.

Ich bin mir bewusst, dass jemand, der einen schon weitgehend optimalen Hörraum nutzt, sicherlich nicht so krasse Erfahrungen machen wird. Aber auch in einem großen Raum mit Betonboden sind die Unterschiede ganz eindeutig. Schon lustig wenn man 2 Sets bei einem Besuch mit hat und die Leute erst (be)lächeln und dann mit offenem Mund dasitzen.

Für mich ergibt sich daraus, dass jedes Gerät, egal ob Neuanschaffung oder vorhanden, mit gewichtsmäßig passenden Absorbern auszurüsten ist.

Wenn ich mir noch mal ein Gerät anschaffen sollte, werde ich dies nur mit Absorbern testen und den Preis der Absorber von dem Anschaffungspreis des Gerätes abziehen. Und wenn jemand ein Kabel testen möchte, dann ist das Ergebnis viel eindeutiger und klarer mit Absorbern als ohne unter den Geräten.

Vielen Dank an Sie Herr Schäffer für ihre Mühe und Zeitaufwand bei der Entwicklung ihrer Produkte, ihre faire Beratung und die Weitergabe ihrer Erfahrungen und vielen Dank auch an Sie Frau Schäffer für die stets reibungslose Abwicklung.

  
 
There is no translation available.

...  Durch die Gegebenheiten meines derzeitigen Hörraumes - klein, fast quadratisch und mit Holzdielen als Boden – brachte das Hören keinen Spass mehr. Eingeschränkte Räumlichkeit, eine unangenehme Bassüberhöhung bei 53Hz, indifferenziert in allen Lagen usw.
Als ehemaliger Mitarbeiter einer Lautsprechermanufaktur, welche signalrichtige Lautsprecher entwickelt und produziert, wusste ich, was meine Anlage und Lautsprecher eigentlich können musste. Nämlich eine authentische Wiedergabe der gespeicherten Musik.

Da traf ich auf die Firma bfly Audio. Nach einer ersten Beratung und den Erfahrungsberichten entschloss ich mich eigentlich dazu, die Lautsprecher mit Absorbern auszustatten. Bei der Bestellung fragte ich Herrn Schäffer was sinnvoller wäre – Lautsprecher oder Geräte ausstatten? Nein ich „widersetzte“ mich der Empfehlung, bestellte Pure 2 für die Lautsprecher, bestellte aber auch Line 3 für mein CD-Laufwerk.
Der Test der Line3 unter dem Laufwerk war schon überraschend. Auf einmal war Raum da, alles mit mehr Ruhe, aber auch mit mehr Dynamik. Das gleiche Ergebnis stellte sich bei dem Vorverstärker ein. Kurzentschlossen testete ich die Pure 2, die ja für die Lautsprecher waren, unter Laufwerk und Vorverstärker.
Ich war baff. Solch eine Breite und Tiefe eines Raumes hatte ich selten gehört. Bass sehr sauber und straff und jede Kleinigkeit war zu hören. Nichts nerviges mehr in der Wiedergabe.

... Pure 2 also unter die Lautsprecher und was dann geschah ist fast nicht zu beschreiben.
Die Räumlichkeit, Differenziertheit, strafferer, sauberer Bass, Dynamik und Lebendigkeit war ja schon bei jedem einzelnen Gerät feststellbar, aber wenn alle Geräte und Lautsprecher mit Absorbern ausgestattet sind, dann kommt noch so eine Ruhe und Gelassenheit, natürliche Lockerheit der auf dem Medium vorhandenen Musik wieder zu geben, das habe ich so noch nicht gehört. Nicht nur die räumliche Tiefe und Breite hat zugelegt. Man „sieht“ wer hinter oder neben jemanden steht, man hört wie und wo der Schlagzeuger auf welches seiner „Geräte“ schlägt oder welche Saite der Gitarre angerissen wird. Frauenstimmen haben nichts an Klarheit verloren, jedoch fehlen auf einmal diese unangenehmen Zischlaute. Das was früher aus einer Ecke kam, ist heute eindeutig zu differenzieren z.b. wenn der Bassist schräg versetzt vor dem Schlagzeug spielt. Eine schier unendliche Dynamik und Lebendigkeit lassen das mühsame und endlose recherchieren nach Verbesserungen vergessen.Jedes kleinste Detail ist seh-und hörbar.

Einfach eine authentische, faszinierende und emotional ergreifende Wiedergabe der Musik. Und das im tiefsten Inneren. Gänsehaut pur.

There is no translation available.

...  Ich habe meinen Satz Pure unter meinen Power Conditioner, unter dem ich bisher Ihre Master Absorber plaziert hatte - eingesetzt mit einem phantastischen Ergebnis : weniger Schärfe in den Höhen, einen volleren, aber nicht überzogenen Bass und vor allem einen weitere Raumdarstellung des Klangbilds. Ich bin ganz begeistert, Gratulation an Sie !
There is no translation available.

... habe gestern Abend die PURE mit Gelkissen getestet. Vergleich mit Finite Elemente Slimeline's und die bFly Master.
Die PURE mit Gelkissen ganz große Klasse. Verblüffend wie die Aborber unter meiner Destiniy Netzleiste spielen und welchen Klangeinfluss das hat. Spielen wesentlich wärmer und musikalischer als die 3 Kugel gelagerten Slimelines.
Ihre Absorber haben ein sehr wertiges Design!
There is no translation available.

... die Talis sind angekommen. Vielen Dank dafür!
Ich bin sehr froh, dass die Pure schon so ein Erfolg unter meinem Amp waren, sonst hätte ich diesen, offensichtlich weit wichtigeren Schritt unter meinem REL gar nicht gemacht. Es ist ganz erstaunlich wieviel mehr Kontur und Schwärze der schon ohnehin nicht schlechte Bass nochmal bekommen hat. Aber das war es bei weitem nicht. Die Plastizität und Sauberkeit zieht sich durch den gesamten Frequenzbereich. Und die Räumlichkeit war auf der linken Seite immer ein wenig eingeschränkt. Ich dachte das hängt mit der dortigen Fensterfront zusammen. Jetzt glaube ich eher, das der
linke LS von dem sehr nah stehenden REL zum resonieren gebracht wurde, obwohl REL und LS jeweils schon auf dicken Granitplatten stehen. Ich denke die Talis unterbinden diesen negativen Einfluss
auf den Hauptlautsprecher sehr viel effektiver. Anders kann ich mir den Klanggewinn nicht erklären.
Ich bin sehr glücklich dass ich Ihre Produkte mal ausprobiert habe!

There is no translation available.

... Wie sie erkennen können habe ich die Pure behalten. Ich bin hellauf begeistert. Das gesamte Klangbild ist räumlicher, transparenter, analoger, natürlicher und dynamischer. Nicht zu vergessen: die Spielfreude und die Emotionen kommen noch deutlicher herüber. Meine kleinen Lautsprecher erscheinen plötzlich doppelt so  groß. In Summe hat der Einsatz der Pure unter den Lautsprechern, die doppelte Entkopplung der Geräte (Base und Pure) und die Entkopplung der Power Conditioner samt Netzleiste den Erfolg gebracht.
Gratulation und Danke!!!

There is no translation available.

... kurzes Feedback auf die kürzlich erworbenen Line-2 Mk2:
In dieser Preisklasse die Tuning-Maßnahme, die mich am meisten überrascht hat. Nach zahlreichen Versuchen mit "Bordmitteln" wie Kork, Gummi und dem Produkt eines Mitbewerbers, welche ich unter meine OPERA-Kompaktlautsprecher auf Stands positionierte, bin ich nun am Ziel: die Restschärfe des Klangbildes, insbesondere im Hochtonbereich, ist völlig verschwunden. Komplexe Orchester-Passagen, die vorher zum Verschmieren neigten, erscheinen nun konturierter und geordneter. Meine uneingeschränkte Empfehlung!

Page 1 of 7
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok