Customers reports about bFly-audio


Kundenmeinungen

There is no translation available.

Sehr geehrter Herr Schäffer,
auf Ihre Anregung die Geräte mit Absorbern zu versehen dachte ich mir den Versuch mit den b.Discs zu beginnen. Das erste Set habe ich dann unter meiner Akurate Endstufe platziert welche Hoch- und Superhochtöner steuert. Siehe da: plötzlich ging die Sonne auf. Die Abbildung wurde breiter und tiefer, Stimmen wurden authentischer und selbst im dichtesten Wall of Sound (Simple Minds / New Gold Dream) traten Instrumente zu Tage welche vorher nicht einmal ansatzweise zu hören waren. Auch die Aufteilung der Instrumente war klarer untereinander abgegrenzt. Das Bassfundament nahm sich etwas zurück, jedoch klingen Bassgitarren, Bassdrums, Hängetoms und Snaredrums wesentlich natürlicher, mit mehr Klangfarben ausgerüstet.
Mit dem zweiten Set unter der Endstufe welche für Bässe und Mitten zuständig ist kam die Wucht des Urfundaments zurück ohne die Klangfarben zu vernachlässigen, Bassläufe bekamen eine völlig andere Stimme, so nie zuvor wahrgenommen. Hierbei wurden allerdings die räumlichen Effekte aus dem ersten Versuch etwas eingedämmt. Ich denke welche Variante man bevorzugt ist dann letztlich Geschmackssache.
Ich werde also das Set behalten, auch wenn der Einsatz in dieser Form sicher nicht vorgesehen ist. Mich macht es glücklich und ich werde sicherlich Anfang des nächsten Jahres ein Set Master bestellen. Schließlich habe ich noch drei weitere Geräte welche darauf warten endlich in der besten Form präsentiert zu werden und mit dem vorhandenen Set kann ich weitere Versuche durchführen.